Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Mah-Jongg Online

Mah-Jongg ist ein altes chinesisches Brettspiel, das schon Generationen von Menschen begeistert hat. Der Name „Mah-Jongg“ (auch Mahjongg oder Mahjong) bezeichnet dabei den Hanfsperling, eine Vogelart, die einen der traditionellen Spielsteine ziert. Seit einiger Zeit ist das Spiel auch als Online-Version für PC und iPhone ein beliebter Klassiker. Auf FAZ.NET können Sie das beliebte Onlinegame Mah-Jongg kostenlos spielen – ohne Anmeldung und täglich neu.

Mah-Jongg Regeln

Das Mahjong-Spielbrett besteht aus 144 Steinen mit unterschiedlichen Motiven, die Ziegel genannt werden. Ziel des Spiels ist es, jeweils zwei identische Spielsteine zu finden und so den Stapel abzutragen. Doch aufgepasst: Ein Spielstein kann nur entfernt werden, wenn er frei am Rand einer Reihe liegt und von keinem anderen Stein verdeckt wird. Deshalb ist es hilfreich, strategisch vorzugehen und die Spielzüge zu planen. Um passende Spielsteine abzutragen, klicken Sie sie einfach mit der Maus an. Mit Klick auf Spiel starten geht es direkt los. Die Uhr zählt mit, so dass Sie überprüfen können, wie gut Sie sind!

Der Ursprung von Mahjong

Wie beschrieben, wurde Mahjong nicht immer online gespielt. Ähnliche Spiele gab es vermutlich schon im 10. Jahrhundert in China. Tatsächliche Hinweise auf das Spiel in seiner späteren Form stammen aber erst aus dem 18.Jahrhundert. In den 1920er-Jahren wurden erstmals Regeln für das Mahjong-Spiel niedergeschrieben. Schon in den 1930er-Jahren gab es in den USA dann sogar erste richtige Turniere. Nicht zuletzt durch zahllose Online-Varianten kennt heute fast jeder Mahjong. Trotz zahlreicher Ähnlichkeiten gibt es übrigens keine direkte Verbindung zum Kartenspiel Rummy.

Tipps und Tricks für das Mahjong-Spiel

Das Online-Mahjong braucht eine gewisse Übung. Die ersten Ziegel werden Ihnen leicht fallen, aber Sie sollten schon jetzt darauf achten, nicht die einfachsten Steine zu entfernen, sondern solche, die neue Steine freisetzen. Die Ziegel sollten außerdem gleichmäßig an allen Seiten abgebaut werden. Ein ungleichmäßiges Mahjong-Feld erschwert das Spiel. Sinnvoll ist es deshalb, das Spielbrett von oben abzuräumen. Mit Übung und Leidenschaft werden Sie bei der Gratis-Variante schnell zum Mahjong-Meister und schulen Ihr Gehirn. Viel Spaß beim Knobeln!